Direkt zu den Inhalten springen

Klimawandel, was nun?

„Sind die Maulwurfshügel hoch im Garten, ist ein strenger Winter zu erwarten“. So lautet eine typische Bauernregel. Aber gilt dies auch noch? Klimawandel oder globale Erwärmung sind die Schlagwörter des 21. Jahrhunderts und geben Anlass zum Umdenken.

Im August 2015 verkündet Barack Obama anlässlich der internationalen Klimakonferenz in Paris: „Wir sind nicht die letzte Generation, die den Klimawandel erleben wird, aber wir sind die letzte Generation, die etwas gegen den Klimawandel tun kann“. Seit der Industrialisierung steigt die globale Durchschnittstemperatur der Luft in Bodennähe kontinuierlich und es ist wissenschaftlich belegt, dass der Mensch den größten Teil der Verantwortung trägt. Auslöser für die Erwärmung sind Gase, die sich in der Atmosphäre sammeln und einen sogenannten Treibhauseffekt verursachen.

Aber was bedeutet Klimawandel? Worin liegen die Ursachen für die Erderwärmung? Und welche Auswirkungen hat das auf die Region Frankfurt?

Lesen Sie hier mehr zu globalen und regionalen Auswirkungen des Klimawandels:

  • Grau-grüne Weihnacht
  • Bereit für den Klimawandel
  • Klimawandel mit Folgen

Die folgenden exemplarischen Anknüpfungspunkte an den Hessischen Lehrplan der Realschule und Gymnasium 8 dienen lediglich der Orientierung. Alle Inhalte sind so aufgebaut, dass sie selbstverständlich auch in anderen Lernzusammenhängen genutzt werden können.

Realschule

  • Deutsch: Umgang mit Sach- und Gebrauchstexten (7.2)
  • Sozialkunde: Umweltschutz (7.5), Verkehr und Umwelt (10.5)
  • Erdkunde: Wird das Klima sich verändern (10.6), Ballungsräume – Probleme und Chancen (10.7)
  • Physik: Energie und Erzeugung (10.5)
  • Chemie: Fossile Rohstoffe – wie lange noch? (10.3)

Gymnasium 8

  • Deutsch: Arbeitsbereich I: Sprechen und Schreiben (7G.1 Informieren), Arbeitsbereich II: Lesen und Umgang mit Texten (7G.2 Informationen durch und über Medien)
  • Erdkunde: Naturfaktoren in ihrer Bedeutung für den Menschen Weltweite Raumbeispiele (8G.1)
  • Physik: Energieversorgung (9G.2) Politik und Wirtschaft (7G.2 Umweltschutz in der Gemeinde) Sowie das Aufgabengebiet „Ökologische Bildung und Umwelterziehung“ nach dem Hessischen Schulgesetz (§6, Absatz 4)

Die zu erreichenden Kompetenzen sind abhängig von der individuellen Umsetzung der Unterrichtsstunde.

Mögliche Unterrichtsszenarien

Lassen Sie die Schülerinnen und Schüler nach der Methode Gruppenpuzzle (Jigsaw) die verschiedenen Texte lesen und analysieren, um sich anschließend über die jeweiligen Inhalte auszutauschen.

Anhand der Karikaturen zum Thema Klimawandel lernen die Schülerinnen und Schüler die Ausdrucksform der Karikatur als bildliche Form der Satire kennen und können diese als Einstieg in die gesellschaftspolitische Debatte nutzen.