Direkt zu den Inhalten springen

Fischgrätendiagramm

Das Fischgrätendiagramm ist eine Methode zur systematischen Ermittlung von Problemursachen. Sie ist sehr gut für das Arbeiten in Gruppen geeignet. Es entsteht ein Diagramm in Form eines Fisches, das Problemursachen sowie die Wirkung benennt und abbildet.

Das Fischgrätendiagramm eignet sich besonders für die Teamarbeit in Gruppen von 4 bis 6 Schülerinnen und Schülern. Dabei werden mögliche Ursachen, die zu einer Wirkung führen, in Haupt- und Nebenursachen gegliedert und grafisch strukturiert. Die Gruppen verschaffen sich ein tieferes Verständnis einer Problemstellung und ermitteln in Diskussionen auch weniger offensichtliche Einflussgrößen einer Thematik.

Fächerübergreifend 13.03.2018

Fischgrätendiagramm

Die Methode dient der systematischen Ermittlung von Problemursachen und eignet sich sehr gut für das Arbeiten in Gruppen. Es entsteht ein Diagramm in Form eines Fisches, das Problemursachen sowie die Wirkung benennt und abbildet.

PDF-Datei | 621.44 KB

Vorschau Downloaden