Direkt zu den Inhalten springen

Klassenbibliothek

Ein Angebot der Frankfurter Rundschau zur Förderung der Medienkompetenz

Eins ist sicher – lesen verbessert das Allgemeinwissen. Das Lesen und Nutzen von Zeitungen verhilft aber nicht nur zu Wissenszuwachs, sondern ist auch für das Erlernen der Medien- und Lesekompetenz wichtig und damit ein Schlüssel zu wichtigen Kulturtechniken. Neben der Vermittlung von Wissen, bietet die Zeitung aber auch einen Pool an journalistischen Textsorten und ist Garant für sorgfältig recherchierte Informationen.

Zeitung lesen, Texte analysieren, journalistische Formen erschließen und selbst informierende oder kommentierende Texte verfassen ist Teil des Lehrplans in verschiedenen Klassenstufen. Die Arbeit mit der Zeitung veranschaulicht dabei die Verantwortung, die Publizierende tragen.

Mit der Anmeldung zur Klassenbibliothek erhalten Sie täglich zwei Printausgaben der Frankfurter Rundschau. Ein Exemplar für Sie persönlich – ein zweites Exemplar für Ihre Arbeit in der Schule. Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie die Frankfurter Rundschau ab sofort bis zum 30.04.2018 frei Haus. Über mehrere Wochen können Sie sich so ein Zeitungsarchiv zusammenstellen, welches der Klasse zur freien Verfügung steht. 

Anmeldung bis 15.03.2018

Klassenbibliothek

Nutzen Sie unser Angebot der Klassenbibliothek. Täglich werden Ihnen zwei Printexemplare der FR an Ihre Privatadresse geliefert - eine für Ihre Lehrstunden-Vorbereitung oder persönliche Lektüre und eine für Ihre Klassenbibliothek.

Projektzeitraum: Angebot gültig bis 30.04.2018
01 Jetzt kostenfrei
registrieren
02 Als Lehrkraft
verifizieren
03 Zum Projekt
anmelden!

Passende Materialien

Auf unserem Portal finden Sie unter  Unterricht  Unterrichtsimpulse, ausgearbeitete Unterrichtsstunden, Methoden und Anregungen für den Einsatz digitaler Medien – und das alles auf Basis der Zeitungslektüre.