Direkt zu den Inhalten springen

Kompetenzentwicklung mit dem Schulwettbewerb

Grobziel

Im Rahmen des Schulwettbewerbs „Regionalpark Juniorforscher“ recherchieren die Schülerinnen und Schüler anhand der Frankfurter Rundschau Fakten zur Klimaveränderung in der Region.

Dabei lassen sich aktuelle Themen wie z. B. neue Wohnbebauungen oder Extremwetterereignisse sowie ihr Einfluss auf das regionale Klima beispielhaft an den verschiedenen Orten im Regionalpark RheinMain aufzeigen.

Nach einer umfassenden Recherche im Regionalpark RheinMain setzen sich die Schülerinnen und Schüler lösungsorientiert mit der Problematik und den Ursachen auseinander und entwickeln Strategien und Maßnahmen zur Verbesserung der lokalen Klimaverhältnisse. Wie? Das bleibt ganz den Teilnehmern überlassen.

Fach- und Methodenkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • setzen sich inhaltlich mit Umweltschutz, Klimaveränderung und Verkehr in Ballungsräumen und den Auswirkungen auf ihre lokale Region auseinander.
  • verstehen die physikalischen Ursachen des Treibhauseffekts und der damit verbundenen Erderwärmung.
  • nutzen das ePaper der Frankfurter Rundschau zur eigenverantwortlichen Recherche und erwerben fachlich-methodisches Wissen.
  • visualisieren ihre Ideen, den Projektverlauf sowie die Lösungsansätze in digitaler Form.

Sozial-kommunikative Kompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • tauschen sich zu gesammelten Informationen aus und entwickeln im Team lösungsorientierte Strategien zur Verbesserung der klimatischen Bedingungen.
  • diskutieren Strategien, um den Wettbewerbsbeitrag wirkungsvoll zu gestalten.

Personale Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • reflektieren ihren Alltag und leiten daraus Veränderungsmöglichkeiten ab.
  • nehmen ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt wahr und bringen ihre Erfahrungen in den Schulwettbewerb ein.