Direkt zu den Inhalten springen

Von starken Partnern profitieren

Der Wettbewerb „Prima Klima – Klima der Region“ profitiert von seinen starken Partnern. Diese stehen den teilnehmenden Schulklassen während der gesamten Projektzeit mit Rat und kompetenter Unterstützung zur Seite.

Regionalpark RheinMain

Die Region Frankfurt/Rhein-Main gehört zu den drei größten Metropolregionen Deutschlands. Dieser wirtschaftsstarke und dicht besiedelte Ballungsraum ist noch überraschend grün. Seine über 3,7 Millionen Einwohner haben Zugang zu großen „regionalen Grünzügen“. Felder, Wiesen und Wälder reichen bis weit in die Kernregion um Frankfurt hinein und bieten den Menschen der Region ein Erholungsangebot unmittelbar vor ihrer Haustür.

Landschaftsräume attraktiv machen
Damit dies so bleibt, schützt der Regionalpark RheinMain diese für unsere Lebens- und Aufenthaltsqualität wichtigen Landschaftsräume. Dabei geht sein Engagement über ein einfaches Bewahren durch planerische Schutzmaßnahmen weit hinaus. Gestaltungen, Renaturierungen oder die Veranschaulichung historischer Spuren in der Landschaft sollen die Landschaftsräume als wichtige Qualität der Region attraktiv machen und sichern.

Kontraste und spannende Geschichten
Wo immer möglich, unterscheiden sich daher die Regionalparkrouten von üblichen Feldwegen. Gestaltete Anlagen und Attraktionspunkte an den Wegen laden zum Verweilen ein oder vermitteln spannende Geschichten über die Landschaft. Und das alles in einer kontrastreichen Umgebung, die hohe Mobilität und wirtschaftliche Leistungsstärke in unmittelbarer Nachbarschaft zu idyllischen Naturräumen aufweist.

Karten und Info-Materialien
In den beiden Besucherzentren der Regionalpark Portale in Flörsheim-Weilbach und Offenbach stehen Interessierten ausführliche Materialen zu den (Stadt-)Landschaften der Region zur Verfügung. Eine kostenfreie Bestellung von detaillierten Karten der Region ist auf der Projektwebseite www.regionalpark-sciencetours.de möglich.

Der Regionalpark

  • fasziniert durch seine abwechslungs- und kontrastreichen, spannungsvollen und erlebnisreichen, anregenden und bewegenden Themen und Orte in der Region;
  • ist das Schaufenster für die besonderen landschaftlichen und kulturellen Charakteristika von Frankfurt-Rhein-Main;
  • bietet interessante Informationen zum Erkunden von Zielen und Attraktionen auf dem Routen-Netz;
  • gibt Informationen für das Kennenlernen der Landschaft vor der Haustür;
  • bietet Landschafts- und Naturerlebnisse für alle Sinne;
  • ermöglicht Freizeit und Naherholung für Städter;
  • ist eine Stadtlandschaft mit hohen ökologischen Qualitäten;
  • verbindet Grünzüge und landwirtschaftliche Flächen zu einem erfahrbaren Ganzen;
  • ist ein wichtiger Beitrag für die Lebensqualität in der Region;
  • ist ein weicher Standortfaktor für die Produktivregion Frankfurt-Rhein-Main;
  • vermittelt den Bürgerinnen und Bürgern in der Region Identität, Heimat und Zugehörigkeit.

Kontakt
Regionalpark RheinMain GmbH
Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben
Frankfurter Straße 76
65439 Flörsheim-Weilbach
+49 (0)6145 9363620
information(at)regionalpark-rheinmain.de

Regionalpark Portal Wetterpark Offenbach
Am Wetterpark 15
63071 Offenbach am Main
+49 (0)69 83836896
wetterpark-offenbach(at)regionalpark-rheinmain.de
www.regionalpark-rheinmain.de

Regionalpark- ScienceTours

Goethe-Universität Frankfurt am Main und Regionalpark RheinMain
Den Regionalpark zum „Outdoor-Klassenzimmer“ machen: Das Projekt Regionalpark-ScienceTours der Goethe-Universität Frankfurt am Main in Kooperation mit dem Regionalpark RheinMain macht Schulklassen der Sekundarstufe I in der Rhein-Main-Region attraktive Angebote zum Forschenden Lernen. Klima, Bio-Diversität, Mobilität: Exkursionen zu diesen Themen ermöglichen Schülerinnen und Schülern zupackende Einblicke in wissenschaftliches Denken und Handeln. Selbstständige Beteiligung macht neugierig auf Wissenschaft und Forschung. Wissenschaftler und Studierende der Goethe-Universität präsentieren ihre Forschungsgebiete, geben Hilfestellung und vermitteln ihre Arbeitsweisen im direkten persönlichen Kontakt.

Weitere Informationen gibt es auf der Projektwebseite www.regionalpark-sciencetours.de

Projektbüro | Helliwood media & education

Als Teil einer Non-Profit-Organisation verbindet Helliwood die spezifischen Kompetenzen einer gemeinnützigen Organisation mit den Erfahrungen und Potenzialen einer Agentur für Neue Medien und erzeugt so erfolgreiche und höchst innovative Lösungen.

Als Träger der freien Jugendhilfe ist es uns Aufgabe und Verpflichtung zugleich, Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, ihre Potenziale voll zu entfalten und sie auf ihre Zukunft vorzubereiten. Den Menschen, die sie dabei begleiten, geben wir Werkzeuge an die Hand, um dies erfolgreich zu gestalten. Medien sind hierbei unerlässlich, denn sie sind allgegenwärtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens, durchfluten alle Bereiche der Berufswelt, ermöglichen ganz neue Formen des lebenslangen Lernens und unterstützen effektiv die individuellen Bildungsbedürfnisse von Menschen.

Wenn Sie inhaltliche oder organisatorische Fragen zum Wettbewerb haben, können Sie sich gerne per E-Mail oder Telefon an uns wenden:

HELLIWOOD media & education
Marchlewskistraße 27, 10243 Berlin
Projektbüro: Anne Kirchner
T. +49 (0)30 2938 1680 
F. +49 (0)30 2938 1689
kirchner(at)helliwood.com
www.helliwood.de